45  Allegro von der Struth
Hallo, mein Name ist Allegro! Ich bin ein 13 Wochen alter Labrador-Rüde und stolz darauf, ein neuer Schüler von Frau Lemke-Bickel zu sein!
Meine Familie hatte eine Alternative gesucht zu den üblichen Welpen-Schulen mit Gruppen bis zu acht Hunden.
In mancher Hundeschule, in die sie hineingeschnuppert hatten, erschien es ihnen eher wie ein „Welpen-Raufer-Treffen“. Die individuelle Förderung des einzelnen Hundes kam ihnen dabei jedoch zu kurz.

Ich bin zwar ein lebhaftes, verspieltes Kerlchen, aber ich will nicht nur hauptsächlich herumraufen, sondern wirklich gezielt lernen. Denn nur dann kann mich meine Familie bald überall problemlos mithin nehmen.
Und wenn ich überallhin sage, dann meine ich auch ÜBERALL:
In die Stadt. Ins Café. In das Haus von Freunden. In den Urlaub….
Überallhin bedeutet deshalb auch, ich muss lernen mit Erwachsenen und Kindern umzugehen und selbstverständlich auch mit anderen Hunden.

Die Grundvoraussetzung dafür ist natürlich, dass ich auf meine Familie höre.
Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, ich hätte immer Lust zu hören.
Manchmal würde ich viel lieber einfach einer Katze auf die andere Straßenseite hinterherjagen, an fremden Leuten hochspringen oder an einem Stehlampenkabel knabbern.
Doch seien wir ehrlich, ein Hund, der solche Dinge tut, bringt sich selbst in Gefahr oder erschreckt andere Menschen und Tiere. So macht man sich keine Freunde!
Darum bin ich froh, dass meine Familie so lange gesucht hat, bis sie Frau Lemke-Bickel gefunden hat. Denn sie verfolgt ein durchdachtes und langjährig bewährtes Konzept:
Lernen durch Freude UND Konsequenz. – Abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Hundes, in enger Zusammenarbeit mit seiner Familie.

Schaut doch mal unter der Rubrik „Schüler“ nach, denn dort wird schon bald ein Foto von mir zu sehen sein. Also einfach auf den „Bone-Button“ mit der Aufschrift SCHÜLER klicken! Bis gleich, Euer Allegro

44  Decker-Popovic
Unsere Luzy ist diesen Sommer schon 8Jahre lang in den Ferien bei Familie Lemke -Bickel. Es ist und bleibt für uns die beste Tierpansion die es gibt. Unsere Luzy ist sehr glücklich dort weil sie Spaß , keine Langweile und viele Streicheleinheiten bekommt. Wir sind sehr froh eine so liebevolle Betreuung gefunden zu haben.

43  Allendorf-Schilling
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide. Dank Ihnen haben wir dieses Jahr ein entspannten Urlaub mit Struppi. Die "Schillings"

42  Ebony-Rose
Wir wünschen ein frohes Fest und ein erfolgreiches neues Jahr. Lg die Ebony-Rose-Collies PS einen dicken Knuddler an Motzi( Ravel)

41  Schrodt
Hallo, wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. Sammy und Fam. Griessl-Schrodt

40  Diana aus Berfa
Hallo meine Familie hat sich soo gefreut das Frau Lemke-Bickel nach Berfa gezogen ist. Seit Sommer gehe ich jetzt 1 mal die Woche in die Hundeschule und irgendwie hat sich einiges verändert bei uns. Mein Frauchen ist sehr stolz auf mich, ich lerne richtig viel in der Hundeschule. Ich freu mich immer sehr wenn ich Frau Lemke-Bickel sehe, sie hat immer so eine Leckerlie Tasche dabei, wenn ich meine Übung richtig gut mache holt sie da was für mich raus ...*freu* Jetzt wollen sie mir noch das anbellen anderen Hunde abgewöhnen, ich weis noch nicht ob ich das will, aber ich glaub das schaffen sie auch noch..*knurr* So dann melde ich mich demnächst wieder und berichte Euch, oder schaut doch auch einfach mal vorbei, es macht richtig Spaß. LG Euer Struppi mit Familie

39  Sabine Teich
Hallo bin heut mal durch eure HP getappt und wollt nicht gehen ohne einen Abdruck zu hinterlassen. Ich habt eine schöne und informative Seite. Macht weiter so LG Sabine Teich und die Ebony-Rose Collies

38  Nicki
Mein Herz auf vier Beinen heißt Nicki und ist ein weißer Schäferhund. Seit vielen Jahren verbringt sie ihren Urlaub bei Frau Lemke-Bickel. Gerade war sie zum ersten Mal in der neuen Hundepension in Berfa. Unsere Nicki ist nun 12 ½ Jahre (in dem Alter zählen auch halbe Jahre) und seit einem Jahr taub. Wird sie sich an die neue Umgebung gewöhnen? Wie immer litt ich unter leichtem Trennungsschmerz (aber China ist nun mal nichts für Hunde), doch meine Nicki schien mir zuzuflüstern ich bin wohlauf, es geht mir sehr gut. Genauso war es auch. Es gibt viele gemütliche Zimmer und Nicki durfte sich ihren Schlafplatz sogar aussuchen. Das Tollste war eine Riesenterrasse mit 270 Grad Blick, auf der man nicht nur einen Rundumblick sondern auch erschnüffeln konnte, was sich rundherum so tat. Wunderschöne Spazierwege direkt vor der Tür (was für einen zunehmend gehfauleren Hund wichtig ist) laden zum Entdecken ein. Aber das Wichtigste sind die beiden Menschen: Frau Lemke-Bickel und Herr Bickel. Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes. Nicki mag nicht jeden Menschen- diese Zwei liebt sie. Ein Zitat von Edward Hoagland trifft es gut: Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen. Ziehen Sie stattdessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden. Frau Lemke-Bickel kann die Signale und Botschaften- Körpersprache, Mimik- des Hundes durch sorgfältiges Beobachten verstehen. So kann sie die Sprache meines Hundes verstehen und auf seine Eigenarten (davon hat die alte Lady einige) eingehen. Nicki fühlt sich sicher und verstanden. Das macht Nicki glücklich. Was würde mein Hund nun sagen, wenn er sprechen könnte? Nun...ganz ehrlich... 1. gebt mir einen Cookie, Cookie, Cookie!!!Bitte! Sofort! 2. Ich bin euer Freund 3. In dieser Tierpension sind Menschen mit gesundem Tierverstand 4. Mit diesen Menschen an der Leine macht der Spaziergang Spaß Meine Nicki kann unzweifelhaft zufrieden und mühelos an zwei Plätzen glücklich sein: in Rodgau und in Berfa. Hunde lachen mit dem Schwanz. Nicki begrüßt die Gasteltern mit Schwanzwedeln genau wie uns, wenn wir sie abholen. Da nehmen wir die längere Anfahrt gerne in Kauf. Ich bin so froh, dass wir so einen guten Ferienplatz für Nicki haben.

37  K. Wysocki
Liebe Frau Lemke-Bickel, vielen Dank für Ihre Hilfe bei der Erziehung von Sally. Es hat uns beiden sehr viel Spass gemacht, und wir werden weiter üben, üben .... Alles Gute in Ihrem neuen Zuhause und für Ihre Hundeschule und -pension! Sally und K. Wysocki

36  Tim Schilling
Hallo, ich bin Struppi, auch ein Parson-Russel-Terrier (13 Montate). Wir freuen uns schon sehr auf sie, denn wir wohnen in Berfa fast in der Nachbarschaft.... Liebe Grüße Struppi mit Tim (13 Jahre) und dem "Rest der Familie"
   2    »